Die Gemeinde St. Medardus trauert um Pfarrer Karl Schäffer

Veröffentlicht am 06.06.2019
Autor: Gemeindeausschuss St. Medardus, Hannelore Zwierlein

Viele Menschen aus Mutterstadt zeigten ihre Verbundenheit mit dem am 26.Mai im Alter von 91 Jahren verstorbenen Pfarrer Schäffer beim Requiem in der Wallfahrtskirche Oggersheim.

Über viele Jahre war der beliebte Pfarrer der Pfarrgemeinde St. Medardus verbunden, hielt Besinnungstage, übernahm Urlaubsvertretungen und war besonders auch wegen seiner rhetorisch brillanten Ansprachen sehr geschätzt.

Noch im Juni 2017 feierte Pfr. Schäffer sein 65jähriges Priesterjubiläum in der Pfarrkirche St. Medardus. Wie auch bei vielen anderen Predigt fand er klare Worte zum Zustand der Kirche. Bis zuletzt hat er an der mangelnden Reformationsbereitschaft der Amtskirche gelitten.

Pfarrer Schäffer hatte stets die Vision einer weltoffenen Kirche, die Freude ausstrahlt und die Sprache der Menschen spricht. Für ihn war Papst Franziskus ein Lichtblick, die Kirche zum Wohle der Menschen erneuern zu können.

Die Pfarrgemeinde St. Medardus trauert um den verstobenen Pfarrer Karl Schäffer und wird ihm ein unvergessenes, dankbares Andenken bewahren.