Firmung

Mit dem Sakrament der Firmung, welches den Jugendlichen in der Regel im Alter von 15 Jahren durch den Bischof gespendet wird, wird das vollendet, was in der Taufe begonnen wurde: Der Christ wird zu einem mündigen Mitglied der Kirche mit allen Rechten und Pflichten. Gerade dann, wenn ein Christ als Kind getauft wurde, ist es der Moment, wo er oder sie ganz bewusst und selbstständig den Glauben an Gott bekennt.

Die Firmvorbereitung erfolgt bei uns in der Regel alle zwei Jahre (im geraden Jahr) und erstreckt sich etwas über ein halbes Jahr. Die Jugendlichen sollten am Firmtermin, der zumeist im Herbst ist, mindestens 15 Jahre oder älter sein. Nähere Informationen erfahren Sie dazu im Pfarrbüro.

docx
Elternbrief 
Wurde mit Fragebogen versand!