St. Medardus, Mutterstadt


Die Gemeinde St. Medardus in Mutterstadt profitiert seit vielen Jahrzehnten von der aktiven Mitarbeit der Menschen in den Laiengremien, in Gruppen und Verbänden vor Ort. Das Konzept „Christsein für die Welt“ stellt dabei eine gute Basis für die Ausrichtung der Arbeit in den Gremien dar, weil es dazu anregt, Themen anzubieten, die für Menschen unserer Zeit interessant sind. Durch das Instrument der Offenen Tür wurden alle Menschen der Gemeinde mit diesen Themen erreicht, auch diejenigen, die nicht die Gottesdienste besuchen.

Deshalb wurde großen Wert gelegt, dass nicht in erster Linie die Gottesdienste in der Offenen Tür genannt werden, sondern vor allem Angebote besonders auch für Menschen, die nicht zum engen Kreis der Gottesdienstbesucher/-innen gehören.

Die Ehrenamtlichen unserer Gemeinde sind an selbständiges Arbeiten gewohnt. So bereiten die Frauen der kfd weiterhin selbstständig Wortgottesfeiern im Laufe des Kirchenjahres vor und halten sie. Auch erhalten Kranke und Alte regelmäßig durch Ehrenamtliche die Krankenkommunion.
Dem Caritaskreis ist es ein großes Anliegen, hilfsbedürftige Personen und auch Familien in der Gemeinde mit Lebensmitteln und Hilfsmitteln zu unterstützen – unabhängig von ihrer Konfession.
Die aktive Mitarbeit der Gemeinde zeigt sich auch in der Mitgestaltung von Familiengottesdiensten, im Feiern des Pfarrfestes und im Miteinander bei verschiedenen Aktionen wie der Christbaumsammlung beispielsweise.
Für die Zukunft ist die Gemeinde St. Medardus darauf fokussiert, ihren Platz in der Pfarrei einzunehmen und Eigenes zu bewahren.

Pfarrei Hl. Sebastian

Die Pfarrei Hl. Sebastian Dannstadt setzt sich seit 2016 aus den bis 2015 selbständigen Pfarreien St. Medardus in Mutterstadt, St. Peter in Hochdorf-Assenheim, St. Leo in Rödersheim Gronau und St. Michael/ St. Cäcilia in Dannstadt-Schauernheim zusammen.

Kontakt